Z E L T - Zentral Europäisches Lager Treffen 2017

Zentral Europäisches Lager Treffen 2017 der Odd Fellows in Bern

Am Samstag, 23. September 2017, fand im Odd Fellow – Haus in Bern eine internationale Tagung zum Thema „Wertschätzung“ statt. Diese Tagung „Zentral Europäisches LagerTreffen 2017 kurz ZELT 2017 genannt, wurde von über 120 Teilnehmern aus Belgien, Deutschland, Niederlanden, Polen und der Schweiz besucht. Das Treffen wurde von Fritz Thommen, Kaiseraugst, organisiert und vom schweizerischen Gross-Sire Hugo Kurz, Bottmingen, geleitet.

An der Tagung in Bern wurde das Thema „Wertschätzung“ von verschiedenen Blickwinkeln her betrachtet:

Der Pole Andrzej Małkiewicz stellt in seinem Referat fest, dass wenn wir selbst nicht perfekt sind, sollten wir den Nächsten ihre Schwächen verzeihen können, vor allem damit auch uns vergeben wird.

Der Deutsche Ernst Schütz stellt fest, dass vor allem die Suche nach dem „Erkenne dich selbst“ die Richtschnur der Odd Fellows ist. «Wir selbst sind nicht vollkommen, wir haben unsere Unzulänglichkeiten, unsere Fehler. Messen wir also andere nicht nach einer Messlatte, die wir selbst nicht erfüllen können».

Der Holländer Leo Plaisier stellt die „Wertschätzung“ in Zusammenhang mit dem Begriff Hilfe: „dass nicht jeder Mensch offen für einen gut gemeinten Rat ist, dass manche Leute zu stolz sind, die mehr als willkommene Hilfe zu akzeptieren“.

Die Holländerin Linda van Vliet betrachtet die Veränderung bei sich selbst und die Veränderung der Welt als eine gemeinsame Aufgabe eines jeden Menschen.

Der Schweizer Urs Grosssenbacher betrachtet seine Ausführungen zum Thema Wertschätzung als eine Frage zwischen den Generationen und zeigt auf, welche Möglichkeiten sich in diesem Feld ergeben können.

Neben den Vorträgen fand ebenfalls eine feierliche Sitzung in der mit farbigen Glasfenstern ausgestatten Halle des Logenheims in Bern statt. Als Rahmenprogramm organisierte das OK eine sinnlich-musikalische Betrachtung zur Glocke und einen wissenschaftlichen Exkurs an die Universität Bern zum Thema «Weltraumforschung».

Beschlossen wurde die Tagung mit einem Galaessen im Logenheim, welches von Küchenchef Elmar Schmutz und seinen Helfern hervorragend zubereitet und serviert wurde.

Herbert Wiehl
21. Sep 2017

Die Odd Fellow Loge

Die Odd Fellows sind eine internationale Vereinigung, politisch und konfessionell ungebunden. Ihre Grundhaltung beruht auf der Aufklärung, mit fortschrittlichem Denken und Handeln.

Odd Fellows stehen ein für Persönlichkeitsförderung, ethisches und humanistisches Denken und Handeln sowie für die Pflege der Freundschaft.
In der Schweiz gibt es rund 1400 Mitglieder, weltweit sind es etwa 180 000.